Emil-von-Behring-Schule
Experimentieren mit Wasser
Die Klasse 1a hat ihr erstes Projekt zum Thema „Wasser“ durchgeführt. Die Spürnasen unter Leitung von Frau Levin widmeten sich Fragen wie „Wo finden wir überall Wasser? Warum verschwindet das Wasser aus einem Becher obwohl niemand daraus getrunken hat? Wieso kleben nasse Papierblätter ohne Klebstoff an der Tafel? Und was macht der Zauberstern, wenn man ihn in ein Schälchen Wasser legt?“ Also langweilig war es ganz sicher nicht als die Schülerinnen und Schüler ihre ersten Erfahrungen mit Experimentieren gemacht haben. Und so manchem wird ein Aha-Moment noch lange in Erinnerung bleiben.
 
Aber nicht nur Neugierde und Vergnügen standen an diesem Vormittag auf dem Program, sondern auch eine Einführung in wissenschaftliches Arbeiten - so ganz nebenbei. Denn getreu wissenschaftlichen Leitsätzen haben die Kinder zuerst überlegt, was bei dem Experiment wohl herauskommen könnte. Dieser Punkt ist ganz wichtig, um zu verstehen hinterher zu verstehen, was eigentlich getestet wurde. Und erst wenn die Vermutungen notiert sind kommt die eigentliche Durchführung des Experiments. Natürlich werden die Ergebnisse nach der Durchführung auch kurz schriftlich notiert - zum Beispiel im Falle der Zauberstern war das Erstaunliche, dass er die Sternenzacken langsam in der Schale öffnete. Vermuten würde man es nicht auf den ersten Blick, aber das Experiment zeigt, wie das Wasser in das Papier eindringt und es Stück für Stück seine Form annehmen lässt. Spannend, oder? Wir jedenfalls freuen uns schon auf das nächste Projekt!
Projekttitel Projekttitel Projekttitel Projekttitel Projekttitel Projekttitel
→ Fenster schließen